News

Informationen zur Vermessung bei der IGO 2019 der 20er-Jollenkreuzer

Die Vermessung wird nach den Klassenvorschriften der 20m²-Jollenkreuzer in der gültigen Fassung vom 01.04.2006, mit den Ergänzungen der Regel 18 (Ausrüstung) vom 01.04.2012, veröffentlicht auf der Internetseite des 20m²-Jollenkreuzer e.V., durchgeführt.

Bei der Anmeldung zur IGO 2019 ist ein gültiger Messbrief oder eine gültige Vermessungsbescheinigung vorzulegen.

Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass alle Segel vermessen sein müssen und eine Vermessungsplakette ordnungsgemäß angebracht sein muss.

Kontrollvermessungen zum Bootsgewicht, zu den Segeln und zur Ausrüstung können nach Aufforderung durch den Vermesser an Land und auf dem Wasser durchgeführt werden.

Den Anweisungen des Vermessers ist strikt folge zu leisten.

Aushänge am „schwarzen Brett“ sind zu beachten.

 

Harald Schaale

Technischer Obmann 20erJK

Zurück