Allgemein

News

Ein Vorbild ist von uns gegangen

Hans- Joachim Hoffert

Nach kurzer Krankheit hat uns unser Segelkamerad, Freund und Ehrenvorsitzender Hans- Joachim Hoffert am Sonntag, den 27. Mai 2017, im 79 Lebensjahr verlassen. Er konnte noch die erste Regatta im Jahr mitsegeln und stand auch für alle möglichen Events schon in der Meldeliste. So war seine Zukunftsplanung noch nicht abgeschlossen.

Hans war ein Vorbild für alle Jollenkreuzersegler, früh in den 1970er Jahren konnte er mit seinem Ehrgeiz schon einen 20er aus Ostberlin nach Westberlin importieren. Das war die Grundlage für seine beispiellose Bootsbautätigkeit seiner 20er-Scheherazade-Serie bis in die jüngste Zeit. Oft konnte er uns mit seinen Leichtwind-Fähigkeiten sein Heck zeigen und so vieles Silber mit nach Berlin nehmen. Immer für neue Rumpfkonstruktionen offen, hielt Hans an seinen Backdeckern eisern fest. Viele Kameraden danken ihm heute für seine Boote, die grundsolide gebaut, heute noch segeln.

Er nahm die Regattatätigkeit von Berlin aus in das gesamte deutschsprachige Ausland auf, alle großen württembergischen und bayrischen Seen, die Schweizer Seen und besonders in Österreich der Neusiedler See waren über 40 Jahre seine Reviere. Nach der politischen Wende kamen alle Jollenkreuzer-Reviere in den neuen Ländern und um Berlin herum dazu.

Er war nicht nur unser fleißigster Reisender und Regattateilnehmer, er war auch das Bindeglied zu den Veranstaltern und in Freundschaft mit vielen Seglern und ihren Angehörigen über deren aktive Zeit hinaus tief verbunden.

Die langjährige Tätigkeit von Hans-Joachim Hoffert in der Klassenvereinigung über alle Widrigkeiten hinweg, viele Jahre davon als Vorsitzender, und als Trommler für die Belange von uns, haben ihre tiefen Spuren hinterlassen und wir profitieren auch in der Zukunft von seinem Wirken.

Wir trauern mit Hans` Familienangehörigen in der Gewissheit, dass er uns immer begleiten wird: generös, großzügig, zu allen freundlich wird er in unserer Erinnerung bleiben.

Die 20er Gemeinde

Zurück